< Zurück zur Übersicht


U17w Co-Trainer*in
Firma
SpVgg Greuther Fürth

Standort
Fürth

Jobart
Studentenjob

Job-Start
01.07.2024

Beschreibe Dein Unternehmen bzw. den Job

Wir suchen für den Bereich Frauen- und Mädchenfußball beim Kleeblatt für die U17w weiter Unterstützung. Wir spielen mit vier Mannschaften leistungsorientierten Fußball und unsere Spielerinnen in der U17w sind zwischen 14 und 16 Jahre jung. Du hast Lust Deine bisherigen Erfahrungen als Co-Trainer bei uns einfließen zu lassen oder möchtest die ersten Schritte im Frauen- & Mädchenfußball mit uns gehen? Dann bewirb Dich jetzt als Co-Trainer (m·w·d) für den Frauen- und Mädchenfußball in der U17w auf Basis einer ehrenamtlichen Übungsleitervergütung ab sofort bei der Spielvereinigung!

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeiten hinter den Kulissen eines fortschrittlichen Bundesligavereins
  • Einblicke in die Organisation des Frauen- und Mädchenfußballs im Nachwuchsleistungszentrum
  • 4 Frauen- und Mädchenmannschaften im Trainings- und Spielbetrieb: 1. Mannschaft, U23w, U17w, U15w
Deine Aufgaben:

Beschreibe die Aufgabenfelder des Jobs
  • Unterstützung in der Planung, Organisation und Durchführung der wöchentlichen Trainingseinheiten 
  • Planung, Organisation, Durchführung von Teamentwicklungsmaßnahmen
  • Abstimmungen mit den Trainern und der Koordinatorin Frauenfußball außerhalb der Trainingseinheiten
Das zeichnet dich aus:

Beschreibe die Qualifikationen, die der Bewerber mitbringen sollte:
  • Du hast Lust bei drei Einheiten und Spieltag pro Woche mit uns Vollgas zu geben
  • Du bist fußballbegeistert, teamfähig, offen und flexibel
  • Führerschein der Klasse B
  • Du hast eine gültige DFB-Trainerlizenz (optional)
  • Du bist motiviert mit uns Deine Trainerlizenz zu absolvieren oder aufzufrischen
  • Du hast bereits erste Erfahrungen im Umgang mit Mannschaften und Jugendlichen gemacht
Unser Angebot:

Beschreibe, was Dein Unternehmen dem Bewerber bietet:
  • cooles Trainerumfeld
  • im Team zu arbeiten
  • Einblicke ins NLZ
  • Möglichkeit der Hospitation im NLZ